Wander-Touren Salten in Südtirol - Hotel Belvedere in Jenesien

Salten: das Hochplateau für aktive Genießer

Egal ob bei einer Blütenwanderung, einer Gipfeltour auf das Lazfonser Kreuz oder einer Wandertour zu den Stoanernen Mandln: in Südtirols Bergwelt vergisst man beim Wandern schnell den Alltag.

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl der schönsten Wandertouren auf dem Salten und in Südtirol:

  • Jenesien - Langfenn - Jenesien

    Panoramawanderung mit Aussicht auf Schlern, Langkofel und Rosengarten

    Dauer3 1/4 h
    Höhenmeter500 m
    Schwierigkeitleicht
    Wandertour in Jenesien: Wandehotel Schönblick

    Vom Gasthaus Edelweiß weg beschreiten wir bergwärts einen breiten Weg. nach ca. ½ Stunde erreichen wir den Salten, welcher sich durch weitläufige Wiesen und Lärchenwälder auszeichnet. Das nächste Wirtshaus zur Linken lassend, beschreiten wir den europäischen Fernwanderweg E5. Danach gehen wir Links am Rabenbühel vorbei und im Südwesten eröffnet sich uns das Panorama auf Schlern, Langkofel und Rosengarten. Über die Wiesen von Langfenn erreichen wir schließlich Langfenn (1526).

    Nach einer Stärkung kehren wir wieder über den sleben Wegverlauf nach Jenesien zurück.

  • Rund um Jenesien

    Beeindruckende Landschaft inmitten von Lärchenwäldern.

    Dauer4 1/2 h
    Höhenmeter260 m
    Schwierigkeitleicht
    Rundwanderung um Jenesien bei Bozen im Hotel Schönblick Belvedere

    Jenesien - Edelweiß - Tschaufenhaus - Locher - Jenesien

    50 m oberhalb der Kirche von Jenesien gelangt man zu einer Wegkreuzung. Rechts führt die Fahrstraße zum Gasthof Edelweiß. Nach links, am oberen Ende der Wohnsiedlung vorbei, erreicht man den E-Weg. Eine schmale Straße führt von dort Richtung Langfenn und erreicht nach kurzer Höhendifferenz eine Weggabelung. Wir folgen dem nach links abzweigenden Weg Nr. 7.

    Die Lärchenwiesen an einem Bauernhaus vorbei querend, gilt es nach leichter Neigung (Kreuzung links, alte Lärche geradeaus weiter) den etwas höher gelegenen Waldweg zu erreichen, der zum Tschaufer Weiher geschütztes Biotop) und weiter zum Tschaufenhaus führt. Die Markierung Nr. 2 führt uns Richtung Osten zum Wieserhof und weiter entlang der Schotterstraße zum Locher.
    Nach einem kurzen Stück durch die Wiesen zweigt nach links ein schön angelegter Waldweg (L-Weg) ab, der nach Querung des Fagenbaches zurück nach Jenesien führt.

    Insbesondere im Frühjahr, wenn Enzian und Anemonen die Almwiesen säumen und im Herbst, wenn sich die Lärchen färben, beeindruckende Landschaft.

  • Genusstour zur Höfegruppe Kampidell

    Die Genusstour zur Höfegruppe Kampidell am Salten.

    Dauer2 1/4 h
    Höhenmeter320 m
    Schwierigkeitleicht
  • Hinternobls und Salten

    Hinternobls und Salten

    Dauer3 3/4 h
    Höhenmeter430 m
    Schwierigkeitmittel
  • Über die Lärchenwiesen auf dem Salten

    Familienwanderung über die Alm-und Wiesenlandschaft auf dem Salten.

    Dauer3 1/4 h
    Höhenmeter340 m
    Schwierigkeitleicht
  • Die himmelnahen Schwarzegghöfe

    Von Afing zu den hohen Höfen.

    Dauer4 1/2 h
    Höhenmeter690 m
    Schwierigkeitmittel
  • Sagenwelt am Salten

    Unterhaltsame Wanderung in die Sagenwelt des Salten.

    Dauer2 3/4 h
    Höhenmeter220 m
    Schwierigkeitleicht
  • Über den Salten zum Gschnofner Stall

    Über den Salten zum Gschnofner Stall.

    Dauer3 1/2 h
    Höhenmeter280 m
    Schwierigkeitleicht
  • Saltner Südhänge

    Mit der Seilbahn zum Salten.

    Dauer2 3/4 h
    Höhenmeter430 m
    Schwierigkeitleicht
  • Zu den Erdpyramiden in Glaning

    Eine Rundwanderung zu den aus Regen geformten Lehmpyramiden in Glaning.

    Dauer5 h
    Höhenmeter688 m
    Schwierigkeitmittel

    Vom Hotel Schönblick Belvedere ins Dorf, an der Apotheke vorbei bis zur Kreuzung Jenesien/Nobls. Dort ein kleines Stück südwärts entlang der Teerstraße (2) bis rechts der Bergweg 2 über Wiesen und Felder hin zum Gasthaus Locher führt. Vom Locher auf einer Teerstraße bis zum Gasthaus Wieser. Beide Gasthöfe bieten Einkehrmöglichkeiten mit heimischen Gerichten. Vom Parkplatz Wieser aus kann man das Naturschauspiel betrachten. Weiter geht’s auf Weg 2 bleibend zum Tschaufenhaus. Vorbei am Tschaufenhaus und den gleichnamigen Weihern ständig auf Weg 7 zum Europäischen Fernwanderweg. Vorbei am Gasthaus Edelweiß geht’s wieder zurück ins Dorfzentrum und zum Ausgangspunkt.

  • Latzfonser Kreuz

    Zur höchsten Wallfahrtskirche Südtirols: "Heiligkreuz" (2311 m)

    Dauer5 - 6 h
    Höhenmeter1000 m
    Schwierigkeitmittel

    Sie fahren mit dem Auto in unsere Nachbargemeinde Sarntal bis nach Reinswald (1490 m). Dorf fahren Sie mit dem Gondellift zur Pichlerberghütte (2150 m). Dann gehts zu Fuß über den Steig Nr. 11 zur Getrumalm (2094 m) mit Einkehrmöglichkeit, weiter über den Wanderweg nr. 7 zur Lücklscharte (2378 m) und zum Wallfahrtskirchlein Hl. Kreuz mit dem Schutzhaus Latzfonser Kreuz (2311 m).
    Der Abstieg erfolgt über den Anstiegsweg!

  • Rundwanderung zum Gasthof Langfenn

    Schöne Wanderung über das Lärchen-Hochplateau.

    Dauer4 - 5 h
    Höhenmeter642 m
    Schwierigkeitmittel

    Vom Hotel Belvedere ins Dorf, an der Apotheke vorbei bis zur Kreuzung Jenesien/Nobls. Dort über die Treppen auf den Weg 33 bis zum Gasthof Edelweiß.

    Oder: Vom Ende des Parkplatzes am Haflinger Museum (1240 m) startet der Weg 33 zum Gasthof Edelweiß (1350 m).

    Über dem Europäischen Fernwanderweg E5, (Weg 1), auf das Hochplateau des Salten und weiter zum Gasthof Langfenn (1527 m) und zum Kirchlein St. Jakob - Einkehr – weiter geht’s vom Gasthof Langfenn, wieder auf dem Weg 1 (E5) für ca. 20 Minuten zurück und dann links in den Wald. Über Weg 7A gelangen Sie so zur Jausenstation Gschnofer Stall (1439 m) – und anschließend über die Wanderwege 12 und 7 zurück zum Gasthof Edelweiß.

    Der Rückweg führt durchs Dorf zum Hotel.

  • Rundwanderung zum Gasthof Locher

    Gemütliche Halbtageswanderung mit Einkehrmöglichkeit beim Gasthof Locher.

    Dauer3 1/2 h
    Höhenmeter501 m
    Schwierigkeitmittel

    Vom Hotel Schönblick Belvedere ins Dorf, an der Apotheke vorbei bis zur Kreuzung Jenesien/Nobls. Dort beginnt der Weg 33 A welchem Sie über Wiesen und Wälder bis hin zum Gasthaus Locher folgen - Einkehrmöglichkeit. Vom Locher geht’s weiter der Teerstraße (Weg 2) entlang in westlicher Richtung, bis auf der rechten Seite der Waldweg 5 abzweigt. Für ca. 20 Minuten auf dem Weg 5 bleiben, bis dieser sich mit dem Wanderweg 7 zweigt. Rechts im Wanderweg 7 einbiegen und diesem folgen, bis der Europäische Wanderweg erreicht wird. Über dem Europäischen Wanderweg geht’s wieder zurück zum Gasthaus Edelweiß und durchs Dorf zum Hotel Schönblick Belvedere.

  • Sagenwanderweg

    Wandern und Erleben

    Dauer3 h
    Höhenmeterk.A.
    Schwierigkeitleicht

    Vom Parkpaltz aus lassen sie den Sportplatz und Reitplatz zu ihrer rechten bis sie in den Wanderweg 33 münden. Anschließend wandern Sie bis zum Gasthof Saltner Edelweiss und weiter über den Weg Nr. 1 bzw. E5 über den Salten. Der Sagenwanderweg beginnt an der Saltner Höhe.

    Genießen Sie diese Tour zu jeder Jahreszeit. Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Die Wegführung ist leicht und gut markiert.

  • Tomanegger und Salten

    Wanderung zum Tomanegger

    Dauer3 1/2 h
    Höhenmeterk.A.
    Schwierigkeitleicht

    Wegbeschreibung:

    Vom Oberdorf in Jenesien der Markierung 30 folgend, zunächst auf geteerter Strasse, dann links ab, zuerst steil ansteigend und dann mehr oder weniger durch Wälder und Wiesen, vorbei an Höfen bis zum Gasthof „Tomanegger“ (1328 m). Von dort durch Lärchenwiesen westwärts hinauf zum Salten. Auf dem Weg Nr. 1 bis zum Gasthaus „Edelweiß“ (1350 m) und auf dem Steig 33 südostwärts zurück nach Jenesien.